Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Willi Wottreng: Die Millionärin und der Maler

Lesung

Montag, 21. März 2005, 19 Uhr 30 Willi Wottreng liest aus : Die Millionärin und der Maler Nachher Apéro *** Eintritt frei *** Die Millionenerbin Lydia Escher, Tochter des Eisenbahnkönigs Alfred Escher und der Maler Karl Stauffer gehen Mitte der 1880er-Jahre ein Liaison ein, was einen Skandal hervorruft, denn Lydia Welti-Escher ist verheiratet mit dem Sohn von Bundesrat Welti, einem der schweizerischen "Bundesbarone". Die grosse Liebestragödie der jungen Schweiz wird auf Grund der Originaldokumente neu erzählt und in den Zusammenhang von Gesellschaft und Politik der Frühzeit der "Belle-Epoque" gestellt. Das Buch erscheint im Orell Füssli Verlag, Mitte März 2005 Willi Wottreng: Die Millionärin und der Maler ca. Sfr. 58.--

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS