Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Subcomandante Marcos: Kassensturz

Es ist still geworden um die Zapatisten und ihren legendären Sprecher Subcomandante Marcos. Was passiert in Chiapas? Im Gespräch mit der Journalistin Laura Castellanos analysiert Marcos, was die zapatistische Bewegung seit ihrem Anfang, dem Aufstand vom 1. Januar 1994, gewonnen und was sie verloren hat. Er skizziert die Konflikte, die über die Zukunft entscheiden werden und spricht über Fidel Castro, Hugo Chàvez, Evo Morales u.a. und verortet die Bewegung in Chiapas innerhalb der kontinentalen Politik Lateinamerikas.

Ein hochaktuelle Bestandesaufnahme aus der mexikanischen Krisenregion.

"Wer wie wir einen Krieg geführt hat, kann die Wege erkennen, auf denen er vorbereitet wird und auf denen er sich nähert. Die Zeichen des Krieges sind deutlich am Horizont zu sehen. Krieg strömt, wie Angst, einen besonderen Geruch aus. In unseren Gebieten wird sein übler Geruch schon eingeatmet..." (Subcomandante Marcos)

Edition Nautilius
978-3-89401-590-9
CHF 27.00

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS