Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Christian Kläui: Psychonanalytisches Arbeiten - für eine Theorie der Praxis

Freitag, 5. Juni 2009
19.30 Uhr

in der Katakombe



Christian Kläui - Lesung und Gespräch

Moderation: Renate Hauser und Rony Weissberg

Kläui, Christian: Psychoanalytisches Arbeiten - für eine Theorie der Praxis. 233 Seiten, kartoniert (Hans Huber Verlag, Bern, 2008) CHF 34.90

Eintritt frei

In seinem im Huber Verlag Bern erschienen Buch beschreibt und kommentiert Christian Kläui in einer nachvollziehbaren Weise die Geschehnisse des psychoanalytischen Alltags und versucht, sie theoretisch zu fassen. Dabei setzt er die psychoanalytische Theorie nicht voraus, sondern bringt sie aus ihren Bezügen zur Praxis selbst zum Sprechen. Es ist ihm ein besonderes Anliegen, in einer unübersichtlich gewordenen Psychotherapielandschaft herauszuarbeiten, was das spezifische am psychoanalytischen Arbeiten ist.


Eine Veranstaltung organisiert vom Psychoanalytischen Seminar Zürich (PSZ), vom Lacan Seminar und der Buchhandlung im Volkshaus.

Chritian Kläui, Spezialarzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Arbeitet als Psychiater, Psychoanalytiker und Supervisor in freier Praxis in Basel. Arbeitsschwerpunkte: Theorie der psychoanalytischen Praxis; Lehre und Weitergabe der Psychoanalyse; Melancholie und Depression; Phänomene der Übertragungsliebe. Jahrelanger Mitherausgeber des RISS, Zeitschrift für Psychoanalyse Freud/ Lacan. Lehrtätigkeit in der psychoanalytischen Ausbildung.

Christian Kläui: Psychonanalytisches Arbeiten - für eine Theorie der Praxis
260 Seiten, Broschur
Hans Huber Verlag Bern 2008 / 3. Auflage 2015!
978-3-456-84590-6
CHF 36.90

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS