Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Fabio Stassi: Die letzte Partie

Freitag, 23. Oktober 2009, 20.00 Uhr

Fabio Stassi liest aus "Die letzte Partie"

Die Lebensgeschichte des kubanischen Schachspielers José Raúl Capablanca beginnt als die Geschichte eines Gewinners. Schon in jungen Jahren als Wunderkind gefeiert, später als Weltmeister bejubelt, von seinen Gegnern gefürchtet und von den Frauen verehrt, scheint ihm das Schicksal wohlgesinnt.
Doch dann kommt das Jahr 1927, und die Dinge verändern sich schlagartig. Capablanca verliert in Buenos Aires den Titel an den Russen Alexander Aljechin. Die ehemaligen Freunde stehen sich plötzlich als Rivalen gegenüber. Für Capablanca gibt es nur noch einen einzigen Gedanken: Er muss Aljechin schlagen. Doch der Versuch, eine Revanche zu erzwingen, verwandelt sich nach und nach in einen Kampf um Leben und Tod.

Fabio Stassi, 1962 auf Sizilien geboren, lebt in Viterbo und arbeitet als Bibliothekar in Rom.
"Die letzte Partie" (Original "La rivincita di Capablanca", 2008) ist sein dritter Roman.



Eintritt: CHF 15.--/10.--

Apéro nach der Lesung


Fabio Stassi liest in italienischer Sprache aus dem Original "La rivincita di Capablanca".

Die deutsche Uebersetzung wird von der Schauspielerin Graziella Rossi gelesen.

 

"Die letzte Partie" ist kürzlich im Kein & Aber Verlag, Zürich, erschienen.

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der "Langen Nacht der kurzen Geschichten", die 2009 Lebensgeschichten erzählt.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS