Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Hanspeter Mathys: Wozu werden Träume erzählt?

Montag, 31. Januar 2010, 19 Uhr 30

Hanspeter Mathys im Gespräch mit Peter Passett über sein Buch "Wozu werden Träume erzählt?"

Eintritt : CHF 10.--

Apéro nach dem Gespräch


Wozu werden Träume erzählt? Dieser -scheinbar so simplen- Frage, wird im neuen Buch von Hanspeter Mathys nachgegangen - mit einem überraschenden Ergebins: Im psychoanalytischen-psychotherapeutischen Behandlungskontext interessieren nicht nur inhaltliche Aspekte von Träumen, sondern auch deren Funktion innerhalb der Gesprächssituation zwischen Patient/in und Therapeut/in.  Dieses Buch widmet sich den kommunikativen Funktionen von Traummitteilungen.

*** Eine Veranstaltung in der Reihe "Psychoanalytische Literatur im Gespräch" ***


Hanspeter Mathys: Wozu werden Träume erzählt?
Psychosozial Verlag
978-3-8379-2086-4
220 Seiten
ca. CHF 39.--
Das Buch ist kürzlich erschienen.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS