Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Hans-Ulrich Schlumpf: Armand Schulthess. Rekonstruktion eines Universums

Montag, 16. Mai 2011, ab 19.30 Uhr

 

**** BUCHVERNISSAGE ****

Hans-Ulrich Schlumpf präsentiert sein neues Buch

ARMAND SCHULTHESS. Rekonstruktion eines Universums

Um 20.00 Uhr spricht die Kunsthistorikerin Laura Arici und der Literaturkritiker Stefan Zweifel mit dem Autor Hans-Ulrich Schlumpf über Armand Schulthess und seine Wirkung.

Apéro nach dem Gespräch

Eintritt frei (keine Platzreservationen)

Bis heute fehlt eine Gesamtübersicht über das Lebenswerk von Armand Schulthess (1901-1972).
Mehr als 1000 beschriftete Tafeln hat Armand Schulthess in die Bäume und Sträucher seines Kastanienwaldes im Onsernone-Tal im Tessin gehängt. Während mehr als zwanzig Jahren verwandelte er auf diese Weise den Wald in einen philosophischen Garten, der das Wissen der Menschheit verzeichnet und enzyklopädisch geordnet hat.

Hans-Ulrich Schlumpf hat zwischen 1963 und 1972 umfangreiches Material gesammelt, nahm den gesamten Garten kartografisch auf und fotografierte jedes einzelne Objekt. Nach Armand Schuthess' Tod 1972 wurde die gesamte Gartenanlage von den Erben zerstört, sein Haus komplett geräumt und sämtlicher Hausrat verbrannt. Darunter befanden sich auch die ca. siebzig von ihm selbst geschaffenen Bücher zur Sexualität. Einige dieser Bücher konnten von Hans-Ulrich Schlumpf, der während der dramatischen Hausräumung letzte Filmaufnahmen machte, gerettet werden.

 Das Buch ist soeben erschienen in der Edition Patrick Frey.

Hans-Ulrich Schlumpf
Armand Schulthess. Rekonstruktion eines Universums
260 S/W- und 180 Farbabbildungen
436 Seiten, gebunden (20x27 cm)
Edition Patrick Frey, No.93
CHF 160.00
Vernissagenpreis CHF 150.00
(gültig bis 16.5.2011)

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS