Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Raymond Naef: Eine kleine Ungarin

Montag, 20. Juni 2011, 19.30

 

Raymond Naef liest aus "Eine kleine Ungarin - und andere Geschichten"

Moderiert wird der Abend vom Geografen Hannes Lindenmeyer, einem langjährigen Freund des Autors.

Eintritt frei / Apéro nach der Lesung

Grosseltern, Eltern und andere Verwandte hatten Raymond Naef im Lauf der Jahre immer wieder Erinnerungen und Anekdoten von besonderen Ereignissen aus der "guten alten Zeit", aus ihrem Leben und Umfeld erzählt.
Als er im Jahre 2008 Grossvater wurde, begann Naef nachzuforschen und aufzuschreiben, was er für spannend und aussergewöhnlich hielt, auch selbst Erlebtes. Die 30 "wahren" Geschichten mit erläuternden Abbildungen sind ein kunterbuntes Mosaik. Sie erzählen von Revolution und Unruhe, Armut und Reichtum, Krieg und Frieden, Streit, Liebe, Tod und widerspiegeln so ein Stück Kultur- und Weltgeschichte aus über einem Jahrhundert.

Raymond Naef, 1948 in Zürich geboren, wohnt und arbeitet seit 1976 als Grafiker und Ausstellungsgestalter  in Zürich-Aussersihl.

Das Buch ist soeben erschienen im Limmat Verlag.

Raymond Naef:
Eine kleine Ungarn - und andere Geschichten
34 Fotografien/Abbildungen
128 Seiten, broschiert
Limmat Verlag Zürich
CHF 24.50

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS