Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Shelley Berlowitz: Die Erfahrung der Anderen - Konflikstoff im palästinensisch-israelischen Dialog

Donnerstag, 10. Mai 2012, 19 Uhr 30

 

Shelley im Berlowitz im Gespräch über ihr neues Buch "Die Erfahrung der Anderen - Konflikstoff im palästinensisch-israelischen Dialog"

Moderation : Sibylle Elam
Einführung : Prof. Dr. Heiko Haumann

Eintrifft frei / Keine Platzreservationnen möglich

Apéro nach der Veranstaltung


Palänstinensisch-israelische Dialoge auf der zivilgesellschaftlichen Ebene sind bisher wenig bekannt. Ihre Untersuchung ermöglicht aber wesentliche Erkenntnisse über die Chancen und Schwierigkeiten der Zusammenarbeit im Nahofstkonflikt, über Hoffnungen und Erfahrungen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede, Geschichtsverständnis und die Bedeutung des kollektiven Gedächtnisses.

Shelley Berlowitz hat zwei dialogische Schauplätze untersucht, die in der Zivilgesellschaft entstanden sind und über längere Zeit aufrechterhalten wurden: die Dialoggruppe von Beit Sahour (1998-2000) und die feministische Plattform Jerusalem Link (1994-2010).

Die Autorin rekonstruiert die Zusammensetzung der dialogischen Kooperationen eingehend, interpretiert die Aussagen der Teilnehmenden behutsam und bezieht die historischen und politischen Kontexte kenntnisreich mit ein. Dabei ensteht eine Darstellung der Interaktionen und Beziehungen, die zeigt, wo die Wurzel des gegenseitigen Nicht-Verstehens und zugleich der Schlüssel für ein Miteinander liegen.

Shelley Berlowitz : Die Erfahrung des Anderen
Konstanz University Press
292 Seiten, kartoniert
978-3-86253-020-5
CHF 49.90

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS