Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Im Schnittpunkt der Zeiten
Autoren über Autoren

Anthologie des PEN-Zentrums

Montag, 5. November 2012, 19:30 Uhr

Unter dem Titel "Schnittpunkt der Zeiten" ist eine Anthologie mit Beiträgen von derzeitigen Mitgliedern des "PEN-Zentrums derutschsprachiger Autoren im Ausland" über verstorbene, oft "vergessene" ehemalige Mitglieder des seinerzeitigen "Deutschen PEN-Club im Exil" erschienen.

Dieser Abend ist der Erinnerung an Marthe Kauer gewidmet, deren Geburtstag sich am 14. Mai 2012 zum 101. mal jährte und welche während über 30 Jahren die damalige "Volkshaus- Genossenschafts-, später Buchhandlung am Helvetiaplatz" geführt und unzählige Lesungen mit damals in Deutschland verfemten Autorinnen und Autoren veranstaltet hat.

Nach einer Würdigung Marthe Kauers lesen Irène Bourquin aus Ihrem Beitrag über Armin Bollinger, Martin R. Dean über Thomas Mann, Martin Dreyfus über Alexander Moritz Frey und Fred Kurer über G. Adler.

Ein literarischer Abend  mit Gabrielle Alioth, Irène, Bourquin, Martin R. Dean, Martin Dreyfus und Fred Kurer.

Im Schnittpunkt der Zeiten - Autoren schreiben über Autoren
Hrg.: Allioth, Gabrielle / Oeser, Hans-Christian

Eine Anthologie des PEN-Zentrums deutschsprachiger Autoren im Ausland

Synchron Verlag, Heidelberg
238 Seiten, kartoniert
CHF 42.00

nach der Lesung (v.links): Irène Bourquin, Gabrielle Alioth, Fred Kurer und Martin Dreyfus. Martin R. Dean fehlt leider auf dem Bild.

Eintritt frei
(freie Platzwahl)

Apéro nach der Lesung.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS