Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Silke Treusch und Florian Aicher erzählen
"Yü Gung versetzt Berge"

Foto-Bilderbuch

Der chinesische Kaiser lässt die Seidenmanufaktur im Dorf schliessen. Damit nimmt er den Bewohnern ihre karge Lebensgrundlage. Yü Gung beschliesst, mit seinen drei Söhnen die Berge abzutragen. So möchte er mehr Ackerfläche und einen Zugang zum Meer schaffen. Zunächst jedoch wird er wegen dieser Idee von allen als alter Spinner bezeichnet.

Die Geschichte von Yü Gung soll Mut machen, Berge zu versetzten und das scheinbar Unmögliche möglich zu machen. Die Botschaft von Yü Gung: "Wir schaffen es, unsere Zukunft gemeinsam selbst in die Hand zu nehmen".

Die Fotos von Florian Aicher mit den von Doris Marti kostümierten Figuren, welche die Geschichte von Yü Gung darstellen, sind vorzüglich

Eine begeisternde Geschichte und ein begeisterndes politisches Kinderbuch - auch für Erwachsene!

Yü Gung versetzt Berge
Silke Treusch (Text)
Florian Aicher (Fotos/Text)
Doris Marti (Kostüme)
48 Seiten, gebunden
artofax.ch

CHF 18.90

Silke Treusch und Florian Aicher

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS