Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Peter Rosei
Die Globalisten

Roman

Mittwoch, 10. September 2014
19.30 Uhr

in der Katakombe

Buchpräsentation mit Lesung
Moderation: Hansjörg Schertenleib

Apéro nach der Lesung

Eintritt CHF 10.00

 

Peter Rosei liest aus seinem neusten Roman "Die Globalisten" (Residenz Verlag, St.Pölten)

 

Livestream der Lesung

Ebenfalls erhältlich:

 © Gabriela Brandenstein

Peter Rosei, geboren 1946 in Wien. 1968 promovierte er zum Doktor der Rechtswissen-schaften. Seit 1972 lebt er als freier Schriftsteller in Wien. Zuletzt erschienen: „Wien Metropolis“ (2005), „Österreichs Größe, Österreichs Stolz“ (2008), „Das große Töten“ (2009) und „Geld! “ (2011), „Madame Stern“ (2013), "Die Globalisten" (2014).

Peter Rosei: Die Globalisten. Roman
ca. 160 Seiten, gebunden
Residenz Verlag
9783701716333
ca, CHF 28.90

erscheint Anfang September 2014

Das Böse ist immer und überall.

„Wir versuchen doch alle nur, auf der goldenen Kugel zu tanzen, ganz egal, wie und wohin sie rollt“, meint der Schweizer Geschäftsmann Weill, Spezialist für Import/Export, im Wiener Café Imperial philosophisch zu seinem Partner Blaschky. Währenddessen fantasiert der abgehalfterte Dichter Josef Maria Wassertheurer am Brunnenmarkt über sein nächstes Meisterwerk und im fernen Sankt Petersburg erwartet ein geheimnisvoller Herr Tschernomyrdin den entscheidenden Anruf. Das kriminelle Netzwerk der Globalisten spannt sich von Zürich und Paris nach Bukarest und Moskau bis ins idyllische Salzkammergut. Mit leichter Hand hat Rosei ein Satyrspiel geschaffen, das die Wirklichkeit zur Deutlichkeit entstellt – so bösartig, dass es zum Lachen ist.   

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS