Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Laurie Penny
Babys machen

und andere Storys

Willkommen im Universum der Laurie Penny!

Nach ihren Büchern „Unspeakable Things“ und „Meatmarket“ legt Laurie Penny nun zum ersten Mal Literatur vor, feministische Science Fiction Fantasy vom Feinsten. In »Babys machen und andere Storys« spielt Laurie Penny mit Rollenbildern und erzählt mit gewohntem Witz und Verstand darüber, wie Menschen in Zukunft miteinander umgehen könnten, wenn sich der Turbokapitalismus mit entsprechenden Rollenbildern fortsetzt. Ihr scharfer Blick für unbemerkte Zusammenhänge, ihr beissender Humor und ihr Vergnügen an treffenden Bildern machen die Geschichten zu einer so unterhaltsamen wie provokanten Lektüre. Und auch in diesen Texten fragt Laurie Penny nach den Perspektiven der ausgeschlossenen und ungehörten Mitglieder der Gesellschaft, nach denen, die ein Unbehagen verspüren und nicht aufgeben, für eine andere Welt zu kämpfen.

Im gemeinsamen Gespräch mit Laurie Penny werden wir uns über unsere Fantasien, dass alles auch ganz anders sein könnte, austauschen. Wir fragen danach, wie wir eine politische Bewegung gestalten können, die alte Geschichten umschreibt und feministische Vorstellungen real werden lässt.

Ebenfalls erhältlich:

© Jon Cartwright

Laurie Penny ist die wichtigste Stimme des jungen Feminismus in Großbritannien und Deutschland. 1986 in London geboren, lebt sie derzeit in England und den USA, nächstes Jahr will sie nach Berlin umsiedeln. Sie hat Englische Literaturwissenschaft in Oxford studiert und schreibt für den New Statesman und für New Inquiry sowie auf Twitter, wo sie inzwischen über 100 000 Follower hat. Zuletzt erschienen bei Nautilus »Fleischmarkt. Weibliche Körper im Kapitalismus« (2012) und »Unsagbare Dinge. Sex, Lügen und Revolution« (2015). 

Laurie Penny: Babys machen und andere Storys
Übersetzung aus dem Englischen: Anne Emmert
176 Seiten, gebunden
Edition Nautilus
978-3-96054-000-7
CHF 26.90

Nach ihren erfolgreichen Sachbüchern »Unsagbare Dinge« und »Fleischmarkt«, mit jeweils über 10 000 verkauften Exemplaren, legt sie hier zum ersten Mal Erzählungen vor, feministische Science Fiction & Fantasy vom Feinsten. Ihr scharfer Blick für unbemerkte Zusammenhänge, ihr beißender Humor und ihr kluges Vergnügen an treffenden Bildern machen die Geschichten zu einer so unterhaltsamen wie provokanten Lektüre.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS