Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Tadeusz Dąbrowski:
Die Bäume spielen Wald

Gedichte

Montag, 9. Mai 2016
19.30 Uhr

Katakombe

Lesung

© Kornel Ringli

Tadeusz Dąbrowski liest Gedichte in polnischer und deutscher Sprache aus seinem im Hanser Verlag erschienenen Lyrik-Band "Die Bäume spielen Wald".
Moderation: Tommy Egger

Tadeusz Dąbrowski ist zur Zeit "Writer in Residence" in Zürich, einem Gemeinschaftsprojekt des Kantons und der Stadt Zürich, der Stiftung PWG und des Literaturhauses Museumsgesellschaft Zürich.

 

© Kornel Ringli

Was ist die Gegenwartslyrik?

Tadeusz Dąbrowski vergleicht sie mit einer Fledermaus, die in Dachkammern wohnt, am Tag schläft und in der Nacht jagt.

Früher glaubte man, sie nähre
sich von Menschenblut, aber sie
ist mit einer Fliege zufrieden,
mit einem Maikäfer oder Falter.

Die Dichtung muss sich in der Gegenwart also ihre Existenz und ihr Geheimnis selber erarbeiten.

--

Eintritt: CHF 5.00

Apéro nach der Lesung

Eine Veranstaltung in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit der Stiftung PWG.

Tadeusz Dąbrowski, geboren 1979, ist Lyriker, Essayist, Kritiker und Redakteur der Literaturzeitschrift "Topos".
Er hat in Polen bis heute sechs Gedichtbände veröffentlicht.

Tadeusz Dąbrowski: Die Bäume spielen Wald
Gedichte.
Übersetzt von Renate Schmidgall
104 Seiten, gebunden
Edition Lyrik Kabinett bei Hanser
9783446246645
CHF 22.50

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS