Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Ferienlesetipp
von Tommy Egger

Co-Geschäftsführer

Luciana Castellina: Die Entdeckung der Welt

Ausgehend von den Tagebüchern, die Luciana Castellina, legendäre Mitbegründerin der Zeitung "il manifesto", als junges Mädchen geschrieben hat, erzählt "Die Entdeckung der Welt" von ihrem politischen Erwachen als Teenager im faschistischen Italien.

"Die Entdeckung der Welt" ist ein Buch über Krieg, Antifaschismus, Antisemitismus, Widerstand und den Glauben an soziale Gerechtigkeit; über Reisen, Kino, französische Intellektuelle und FIAT-Arbeiter, internationalistische Beziehungen und Freundschaften. Dabei verweben sich Vernunft und Leidenschaft, existenzielle Fragen, Erkenntnis und Ironie zu einer dichten autobiographischen Erzählung.

Luciana Castellina: Die Entdeckung der Welt
Autobiografie
192 S., gebunden
s/w Abbildungen
9783944233642
LAIKA-Verlag, 2016
CHF 28.90

Luciana Castellina, geboren 1929, Journalistin, Schriftstellerin und seit den 1960er-Jahren eine führende Exponentin der italienischen Linken. 1969 gründete sie zusammen mit Lucio Magri, Rossana Rossanda, Luigi Pintor et al die Zeitung "il manifesto", was zum Bruch mit der Kommunistischen Partei Italien (PCI) führte.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS