Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Weltlesebühne: Beate Thill
und Chamoiseau's "Die Spur des Anderen"

Roman nach Robinson Crusoe

Montag, 2. Oktober 2017
19.30 Uhr

Die Weltlesebühne erstmals in der Katakombe!

Gespräch mit Lesung

Die Weltlesebühne ist ein Zusammenschluss von Übersetzerinnen und Übersetzern aus verschiedenen Städten Deutschlands und aus Zürich (Übersetzerhaus Looren), dieser existiert seit 2009.

Seither gab es auch in Zürich Veranstaltungen der Weltlesebühne (bisher im sogar theater).

Neu finden diese Zürcher Veranstaltungen zweimal jährlich in unserer Katakombe statt.

Erstmals mit diesem Abend zu Übersetzungen aus dem Kreolischen in die deutsche Sprache.

Der Roman "Die Spur des Anderen"(Wunderhorn 2014, im Original "L’empreinte à Crusoé") von Patrick Chamoiseau ist die Geschichte eines westafrikanischen Schiffsjungen, der auf einer einsamen Insel strandet. Eine Robinsonade, die stark von der kreolischen Herkunft des Autors aus Martinique geprägt ist.

In der Diskussion mit der Übersetzerin wird es unter anderem um die Abweichungen von der sprachlichen Norm gehen, die in der Literatur aus der Frankophonie die Regel sind, und um die Stilmittel, die im Deutschen dafür zur Verfügung stehen.

Die Fragen stellt Karin Betz, Yves Raeber liest Textpassagen auf Deutsch und Französisch.

Karin Betz hat in Frankfurt am Main, Chengdu und Tokio Sinologie, Philosophie, Geschichte und Literatur studiert. Sie arbeitet als Übersetzerin chinesischer und englischer Literatur und als Kulturvermittlerin, Rezensentin, Moderatorin und DJ.

Diese Veranstaltung erfolgt in freundschaftlicher Zusammenarbeit mit der Weltlesebühne und dem Übersetzerhaus Looren.


Apéro nach der Lesung

Eintritt: CHF 20.00 / 15.00

 

 

 

Ebenfalls erhältlich:

Beate Thill (geb. in Baden-Baden) ist Anglistin und Geographin, sowie Übersetzerin französischsprachiger Literatur aus der Karibik und Afrika.
Sie wurde mehrfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem „Internationalen Literaturpreis 2014“, verliehen vom Haus der Kulturen der Welt in Berlin.

Patrick Chamoiseau / Beate Thill (Übersetzung): Die Spur des Anderen - Roman nach Robinson Crusoe
272 Seiten, gebunden
Wunderhorn (2014)
978-88423-444-0
CHF 33.50

Patrick Chamoiseau, geboren 1953 auf Martinique, studierte in Frankreich Recht und Sozialwirtschaft und arbeitete zunächst als Sozialarbeiter. Er zählt zu den wichtigsten Schriftstellern der Karibik. In seinen zahlreichen Texten beschäftigt er sich hauptsächlich mit der kreolischen Kultur und seiner Herkunftsinsel Martinique. Für seinen Roman »Texaco« erhielt er 1992 den Prix Goncourt, den wichtigsten Literaturpreis Frankreichs. 

Patrick Chamoiseau: L'empreinte à Crusoé
327 Seiten, Taschenbuch (folio)
Gallimard, 2013
9782070453504
CHF 12.90

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS