Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Geschenktipp 2017 von
Wally Wadenfels: Laurent Baheux

Ice is Black (d/e/f)

© Wally Wagenrad

Laurent Baheux: Ice is Black (f/e/dt)

Eine umfassende Bestandsaufnahme arktischer Landschaften und Tierwelten

Eine fotografische Reise durch die Schönheit der Natur  – und ein Aufruf zum aktiven Schutz dieser Lebenswelten!

Von majestätischen Gletschern bis zu gefrorenen Ebenen, so weit das Auge reicht, ist Eis für die Öko-systeme der Erde genauso wichtig wie Wasser, Luft und Bäume. Und dennoch sind sein Bestand und seine lebensnotwendige Funktion durch die Folgen der Erderwärmung und die wachsende Weltbevölkerung zunehmend bedroht. Den französischen Fotografen Laurent Baheux inspirierte diese Bedrohung zu seinem neuesten Projekt. Für Ice is Black hat Baheux die schönsten Eislandschaften unseres Planeten und ihr faszinierendes Tierleben in atemberaubenden Schwarz-Weiß-Fotogra-fien festgehalten. Lebewesen und Landschaften, die aus der Zeit gefallen scheinen, sind plötzlich zum Greifen nah. Aufgenommen in den weit abgelegenen Landstrichen Norwegens, Islands und Kanadas, präsentieren die Bilder Eisbären mit ihren Jungen, Füchse, die im Schnee herumtollen, und Seehunde in eisigen Gewässern.
Baheuxs Fotografien sind nicht nur Botschafter der bewegenden Schönheit der Natur, sondern rufen auch dazu auf, diese prächtigen Eislandschaften und die auf sie angewiesenen Kreaturen dauerhaft zu schützen und zu bewahren.

Das perfekte Geschenk  für alle, die sich für Tiere, Landschaften, Naturfotografie und Abenteuerreisen interessieren

Ebenfalls erhältlich:

Laurent Baheux: Ice is Black (f/e/d)
125 Schwarz-Weiss-Fotografien
192 Seiten, Gebunden
te neues Media
9783961710485
CHF 69.00

© by Laurent Baheux

Der preisgekrönte französische Fotograf Laurent Baheux, 1970 in Poitiers, Frankreich geboren, war ursprünglich Journalist und Redakteur, bevor er sich selbst das Fotografieren beibrachte. Für die besten Pressefotoagenturen der Welt hat er alle wichtigen internationalen Sportwettkämpfe mit der Kamera begleitet und seine Energie auf die Wiedergabe von Geschwindigkeit und extremen Anforderungen verwendet.

Von der Natur und ihren wilden Tieren schon immer fasziniert, reiste Baheux 2002 nach Tansania, wo seine andauernde „Liebesbeziehung“ zur afrikanischen Tierwelt begann. Ohne zu zögern, entschied er sich für die Schwarz-Weiß-Fotografie mit ihrem Spiel aus Kontrasten, Licht und Schatten, um seltene und vergängliche Naturszenen festzuhalten und die erhabene Individualität der Tiere zu zeigen. Seine künstlerische Interpretation ist gekennzeichnet von tiefen Schwarztönen, die in einem zufälligen und feinsinnigen Prozess Schönheit und Emotion verbinden und stets darauf abzielen, das Motiv von der Abbildung der Wirklichkeit zu lösen, um so eine persönliche, poetische und einfühlsame Vision auszudrücken. Baheux sieht seine Arbeit als Hommage an die Tierwelt. Beim Betrachter stellt er damit immer auch die Beziehung zwischen Mensch und Tier zur Diskussion und fragt nach der Rolle, die der Mensch im empfindlichen Gleichgewicht der Arten spielt.

Einhergehend mit seinem fotografischen Engagement begleitet und unterstützt Baheux die Aktivitäten von Organisationen wie dem World Wide Fund for Nature und der Good Planet Foundation, die sich für den Naturschutz und den Erhalt der Artenvielfalt einsetzen. Seit 2013 unterstützt er als Sonderbotschafter für die Aufklärungskampagne Wild & Precious auch Aktionen des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP).

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS