Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Geoffrey Household:
Einzelgänger, männlich

THE CLASSIC BRITISH THRILLER

Krimitipp von Tommy Egger

Irgendwo in Europa Anfang der 30er-Jahre: Ein Jäger schleicht sich auf das Anwesen eines gefürchteten Diktators, legt an und zielt. Doch er wird entdeckt. Man foltert ihn, stürzt ihn von einem Felsen, es soll wie ein Unfall aussehen. Nur stirbt er nicht, sondern entkommt. Eine atemberaubende Menschenjagd beginnt. Er flieht durch feindliches Gebiet, entrinnt den Verfolgern, erreicht sogar seine Heimat. Aber Sicherheit gibt es für ihn nirgends mehr.
 
"Einzelgänger, männlich" wurde bisher zweimal verfilmt. 2018 kommt eine neue Verfilmung mit Benedict Cumberbatch in die Kinos. 

Geoffrey Household: Einzelgänger, männlich
Kriminalroman
Aus dem Englischen von Michel Bodmer
272 Seiten, Taschenbuch
Kein & Aber
978-3-0369-5971-9
CHF 16.--

Geoffrey Household: Rogue Male
208 Seiten, Paperback
Orion
978-1-4091-5583-6
CHF 16.90

Geoffrey Household, 1900 geboren, arbeitete nach dem Studium in Oxford als Bankier in Rumänien, bis es ihn langweilte und er nach Spanien fuhr, um Bananen zu verkaufen. Nach einem Abstecher in die USA reiste er zurück nach Europa und nach Südamerika. Seinem ersten Roman »The Third Hour« (1937) folgten eine Sammlung von Kurzgeschichten »The Salvation of Pisco Gabar« (1938) und 1939 sein berühmtester Roman »Rogue Male« (Einzelgänger, männlich). Von dessen großen Erfolg konnte Household jedoch nicht profitieren, da er als Geheimdienstoffizier nach Rumänien entsandt wurde. Er musste nach 1945 als Autor von vorn anfangen. Geoffrey Household starb 1988.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS