Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Joachim Küchenhoff: Depression

Montag, 12. März 2018
19.30 Uhr

in der Katakombe

Buchpräsentation und Gespräch

Dani Meili und Thomas Merki sprechen mit Joachim Küchenhoff über sein neues Buch „Depression“ welches kürzlich in der Reihe „Analyse der Psyche und Psychotherapie“ des Psychosozial-Verlags erschienen ist.

Depressionen sind sehr häufige psychische Störungen, die mit grossem Leiden für die Betroffenen und ihr Umfeld verbunden sind und zu erheblichen Behinderungen in Alltag, Beziehungen und Beruf führen.
Das vorliegende Buch soll dabei helfen, depressiv erlebende Menschen zu verstehen und sie therapeutisch zu unterstützen. Joachim Küchenhoff stellt die wegweisenden psychoanalytisch orientierten Konzepte der Depression von den Anfängen bis heute vor, um im Anschluss eine innovative Typologie depressiver Störungen zu entwickeln.

Ausgangspunkt ist die These, dass das depressive Erleben mit der Grundangst vor Trennung und Beziehungsverlust verbunden ist. Anhand praktischer Fallvorstellungen werden die therapeutischen Konzepte und Behandlungsempfehlungen verdeutlicht. Abgerundet wird das Buch mit der Fallvorstellung einer psychoanalytischen Langzeittherapie mit einer depressiv erlebenden Patientin.

 

Apéro nach dem Gespräch

Eintritt: CHF 10.00 (freie Platzwahl)

Das ist eine Veranstaltung in unserer Reihe "Psychoanalytische Literatur im Gespräch", organisiert von Thomas Merki, Dani Meili und der Buchhandlung im Volkshaus.

Ebenfalls erhältlich:

© by Psychosozialverlag

Joachim Küchenhoff ist Psychoanalytiker und Professor für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universität Basel sowie Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Baselland und ärztlicher Leiter der Psychiatrie Baselland. In seine Publikationen widmet er sich unter anderem dem Körpererleben und der interdisziplinären Forschung in Kulturwissenschaften und Psychoanalyse.

Joachim Küchenhoff: Depression
Reihe Analyse derPsyhce und Psychotherapie
150 Seiten, Broschur
Psychosozial-Verlag
978-3-8379-2705-4
CHF 23.90

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS