Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Walter Hauser:
Hoffen auf Aufklärung

Ungelöste Morde in der Schweiz zwischen Verfolgung und Verjährung

Montag, 1. Oktober 2018
19.30 Uhr

Blauer Saal (Volkshaus 1. Stock)

Buchvernissage

Walter Hauser stellt sein neues Buch "Hoffen auf Aufklärung - Ungelöste Morde in der Schweiz zwischen Verfolgung und Verjährung"vor, welches soeben im Limmat Verlag erschienen ist.

Gast ist Robert Siegrist (63), der 1976 beim Fünffachmord von Seewen SO seine Eltern und weitere Verwandte verlor. Er erzählt über die Familientragödie und beantwortet Fragen.

Ebenso möchte sich Kurt Rünzi (93) erstmals zum Mordfall Rünzi ("Die Tote vom Rumensee", 1976) äussern.

Der Fünffachmord im solothurnischen Seewen, der Kristallhöhlenmord in Oberriet SG, bei dem zwei Mädchen während einer Velotour getötet wurden, und der politisch brisante Fall der getöteten Marie-Anne Rünzi in Zumikon ZH sind ungeklärt und verjährt. Doch obwohl sie nach über dreissig Jahren strafrechtlich nicht mehr verfolgt werden können, lösen sie bis heute heftige Emotionen und leidenschaftliche Auseinandersetzungen aus.

Walter Hauser hat mit Angehörigen der Opfer, mit Zeugen und Tatverdächtigen gesprochen und kommt zum Schluss: Die heutige in der Schweiz – anders als in Deutschland und Österreich – befristete Verjährungsregelung beim schwersten aller Verbrechen ist willkürlich und wird dem verbreiteten Bedürfnis nach Wahrheitsfindung nicht gerecht. Dabei geht es weniger um die Bestrafung der Täterschaft nach all den Jahren als viel mehr um die gesetzliche Möglichkeit, die Aufklärung eines Falles weiterzuverfolgen. Die Angehörigen leiden unter der Ungewissheit, und mehrere ungelöste Mordfälle in der Schweiz schreien förmlich nach Aufklärung.

Eintritt frei!

Nach der Buchpräsentation offerieren wir in der Buchhandlung einen kleinen Apéro.

 

Ebenfalls erhältlich:

© by Sabine Wunderlin

Walter Hauser, geboren 1957, aufgewachsen im Kanton Glarus. Dr. iur., Ex-Kantonsrichter, langjähriger Redaktor u.a. bei der Sonntagszeitung» und beim «Sonntagsblick». Hauser ist Gründer und Präsident der Anna-Göldi-Stiftung, die sich gegen Justiz- und Behördenwillkür engagiert. Im Limmat Verlag sind «Anna Göldi – Hinrichtung und Rehabilitierung», «Stadt in Flammen», «Auswanderung ins Glück» und «Bitterkeit und Tränen» lieferbar.

Walter Hauser: Hoffen auf Aufklärung - Ungelöste Morde in der Schweiz zwischen Verfolgung und Verjährung
Etwa 20 Fotos und Abbildungen
ca. 140 Seiten, gebunden
Limmat Verlag
978-3-85791-862-9
CHF 29.50

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS