Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Frédéric Pajak:
Ungewisses Manifest 4.Band (dt.)

Die obligatorische Freiheit - Der geächtete Gobineau

Montag, 24. September 2018
19.30 Uhr

in der Katakombe

Buchpräsentation mit Gespräch


Frédéric Pajak 
stellt im Gespräch mit der Übersetzerin Ruth Gantert den vierten Band vom "Ungewissen Manifest: Die obligatorische Freiheit - Der geächtete Gobineau" vor, dessen deutsche Ausgabe in der edition clandestin erscheint.

Frédéric Pajaks "Manifeste incertain"  ist ein ambitioniertes Buchprojekt, das insgesamt neun Bände umfassen wird. Der Autor verschränkt darin Text und Bild zu einem berückend schönen Gesamtkunstwerk. Das Narrativ der Bände verschmilzt in loser Reihenfolge; eher assoziativ dahinmäandrierend als chronologisch geordnet, persönliche Erinnerungen des Autors mit Schicksalen historischer Personen verknüpfend.

Zum Inhalt des vierten Bandes:
Der Autor unternimmt eine Kreuzfahrt von Teneriffa nach Buenos Aires und liest dabei die Werke des französischen Diplomaten und Schriftstellers Joseph Arthur Gobineau. Dessen Versuch über die Ungleichheit der Menschenrassen gilt zu Unrecht als Vorläufer der Rassentheorien des Nationalsozialismus. Pajak zeichnet das Leben des verzweifelten Pessimisten nach, der sich einzig für den Orient und die Bildhauerei begeisterte und der 1882 einsam in Turin starb. Dazu gesellen sich eigene Erinnerungen aus der Kindheit und Jugend, als der rebellische Schüler nach Südfrankreich in ein freies Internat geschickt wurde – ein Ort, an dem er schreiben und malen konnte, aber auch ein Ort der Verlorenheit und des Irrsinns.


Freier Eintritt

Apéro nach der Buchpräsentation

Ebenfalls erhältlich:

© by Traumrune

Frédéric Pajak (*1955) in Suresnes in der Nähe von Paris geboren, ist ein französisch-schweizerischer Schriftsteller, Zeichner und Herausgeber. Mit seinen Werken, in denen sowohl der Prosa als auch den Zeichnungen eine wichtige Rolle zukommt, schafft er sein eigenes Genre, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde (u.a. mit dem Prix Médicis Essai 2014 und dem Schweizer Literaturpreis 2015). Bei Buchet-Chastel leitet er die Reihe der Cahiers des-sinés. Pajak lebt heute in Paris und am Genfersee.

© by Rico Engesser

Ruth Gantert (*1967) studierte Geisteswissenschaften in Zürich, Paris und Pisa. Sie war Dozentin für französische Literatur an der Pädagogischen Hochschule St. Gallen (2004 bis 2011). Zurzeit leitet sie die dreisprachige Literaturzeitschrift Viceversa und ist verantwortlich für die Redaktion der deutschsprachigen Ausgabe der Zeitschrift. Für ihre Übersetzungen des Ungewissen Manifests erhielt Gantert 2017 einen Anerkennungspreis des Kantons Zürich.

Frédéric Pajak: Ungewisses Manifest, Band 4: Die obligatorische Freiheit - Der geächtete Gobineau
Deutsche Erstausgabe aus dem Frazösischen von Ruth Gantert
224 Seiten, gebunden
Abbildungen s/w
Edition Clandestin
9783905297843
CHF 39.00

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS