Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Jean Echenoz:
Unsere Frau in Pjöngjang

Auf geheimer und sehr turbulenter Mission in Nordkorea

Krimitipp von Tommy Egger

Constance, attraktiv, ungebunden, einem Abenteuer nicht abgeneigt, wird überfallen und verschleppt – im Auftrag des französischen Geheimdienstes: Sie soll die Schlüsselrolle in einer riskanten Mission spielen. Ziel: die Destabilisierung Nordkoreas. Ein Buch ganz à la Jean Echenoz: der Agentenroman als ironisches Spiel. 

Ebenfalls erhältlich:

Jean Echenoz: Unsere Frau in Pjöngjang
Roman
288 Seiten, Klappenbroschur
Hanser Berlin
978-3-446-25679-8
CHF 30.90

Jean Echenoz wurde 1947 in Orange (Provence) geboren, er lebt in Paris. Für seinen Roman Ich gehe jetzt wurde er 1999 mit dem Prix Goncourt ausgezeichnet. Auf Deutsch erschien zuletzt der Roman "14" (2014) sowie der Band "Die Caprice der Königin" (2016). 

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS