Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Jacqueline Heinen (Hrg.).. und 110 andere:
1968.. Jahre der Hoffnung

Rückblick auf die Revolutionäre Marxistische Liga / Sozialistische Arbeiterpartei

Das Buch ist das Ergebnis einer Umfrage bei ehemaligen Mitgliedern der Revolutionären Marxistischen Liga (RML), die sich später den Namen Sozialistische Arbeiterpartei (SAP) gab. Ungefähr 110 Personen aus allen drei Sprachregionen der Schweiz, Frauen und Männer, haben auf die ihnen gestellten Fragen geantwortet, häufig sehr ausführlich.

Die Autorin stützt sich zwar auf die umfangreiche Literatur, die sich sowohl in der Schweiz als auch im Ausland mit den sozialen Bewegungen der 1968er Jahre beschäftigt, doch stellt dieses Buch die Berichte der Zeuginnen und Zeugen in den Vordergrund. Ihnen das Wort zu erteilen, Spuren zu hinterlassen, ein kollektives Gedächtnis zu bilden – dies war von Anfang an das Ziel des Unterfangens. Teilweise mit einem sehr kritischen Blick, meistens jedoch mit Betonung dessen, was ihnen diese Erfahrung gebracht hat, äussern sich die Einzelnen offen über ihr damaliges Engagement und darüber, inwieweit dieses ihren weiteren Lebensweg prägte – sei es in politischer, sozialer, beruflicher oder privater Hinsicht.

Jacqueline Heinen (Hrsg.).. und 110 andere: 1968... Jahre der Hoffnung. Rückblick auf die Marxistische Liga / Sozialistische Arbeiterpartei
248 Seiten, broschiert
ediiton 8
9783859903623
CHF 28.00

 

© by edition 8

Jacqueline Heinen ist emeritierte Professorin der Soziologie der Université de Versailles Saint-Quentin-en-Yvelines, Frankreich, und ehemaliges Mitglied der Revolutionären Marxistischen Liga.

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS