Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Egon Garstick:
Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen

Die Triangulierung und das väterliche Prinzip

Montag, 24. Februar 2020
19.30 Uhr

Katakombe

Buchpräsentation mit Gespräch


Thomas Merki spricht mit Egon Garstick über sein neues Buch "Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen - Die Triangulierung und das väterliche Prinzip ", welches letztes Jahr im Kohlhammer Verlag erschienen ist.

Eine Psychotherapie ohne die Beteiligung beider Elternteile bringt die Kinder in belastende Loyalitätskonflikte. Auch ihre Väter müssen ihnen diesen speziellen Spiel- und Erfahrungsraum erlauben. Im Buch werden Familienkonstellationen mit verschiedenen "Vätertypen" und der Versuch, sie durch flexibles Vorgehen im Interesse des triadischen Entwicklungsraumes zu erreichen, vorgestellt. Die Auseinandersetzung mit den Vätertheorien von S. Freud, Lacan und Abelin ermöglicht Kinder- und Jugendpsychotherapeuten eine praxisorientierte Reflexion der Theorien über das "väterliche Prinzip".


Eintritt CHF 10.00

Vorverkauf und Reservationen (freie Platzwahl):
info@volkshausbuch.ch - T 044 241 42 32

 


Apéro nach der Buchpräsentation

 


Das ist eine Veranstaltung in unserer Reihe "Psychoanalytische Literatur im Gespräch", organisiert von Thomas Merki, Dani Meili und der Buchhandlung im Volkshaus.

 

 

 

Ebenfalls erhältlich:

Egon Garstick: Väter in der psychodynamischen Psychotherapie mit Kindern und Jugendlichen - Die Triangulierung und das väterliche Prinzip.
165 Seiten, broschiert
Kohlhammer
9783170308343
CHF 44.00

e-book Donwload hier

PDF Download hier

© by Egon Garstick

Egon Garstick ist Psychotherapeut ASP/SBAP, akad.grad. Sozialpädagoge, Psychoanalytiker PSZ.
Lange Zeit arbeitete er als Psychotherapeut im Zürcher Stadtspital Triemli mit Jugendlichen sowie mit Eltern und Babys. Die in der Stiftung Mütterhilfe Zürich entwickelte Elternschaftstherapie und die sog. Vaterschaftsentwicklungshilfe betreibt er aktuell noch im Bereich «Arche für Familien» des Vereins Arche Zürich.
Supervisor in diversen Kinder- und Jugendpsychiatrischen Einrichtungen. Schwerpunkte seiner Fortbildungen sind die Themen Elternarbeit für Pädagogik und Psychotherapie, Frühe Kindheit, Adoleszenz und Interdisziplinäre Zusammenarbeit im Interesse einer gesunden bio-psycho-sozialen Entwicklung.

 

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS