Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Joseph Incardona:
Striptease

Roman

André Pastrella vertrödelt sein Leben zwischen miesen Jobs, Alkohol und unerreichbaren Frauen. Eben noch verbrennt der sympathische junge Taugenichts seinen Romananfang mit einem Schuss Smirnoff im Waschbecken seiner Genfer Sozialwohnung, da macht er eine folgenreiche Entdeckung: die Romane von John Fante, in dem der Möchtegern-Autor sein Alter Ego findet. Zum Schriftsteller aber taugt André nicht. Zum Geschäftemacher oder Ganoven ebenso wenig. Überall wird der Sohn sizilianischer Gastarbeiter zum Außenseiter gestempelt. Nicht einmal bei den Prostituierten findet er sein Glück. Eine unsägliche Existenz, wären da nicht die sterbende alte Dame von nebenan, die rätselhafte, schöne Polin Karla oder Bébert, der völlig durchgeknallte Nachbar, dessen dickes Päckchen voller Kokain André zu süßen Träumen von Südseeinseln und Steuerparadiesen verleitet.

Ebenfalls erhältlich:

Joseph Incardona: Striptease
Deutsch von Daniel Oesch
Roman, 160 Seiten
978-3-9524752-2-5
Pearlbookedition
CHF 25.00

© by Ekko von Schwichow

Joseph Incardona, 1969 als Sohn eines Sizilianers und einer Schweizerin geboren, lebt und arbeitet in Genf. Er ist Autor von Romanen, Kurzgeschichten, Drehbüchern und Comics. Nächster Halt: Brig ist sein erster Roman, der in deutscher Übersetzung erschien. Für das französische Original Permis C erhielt er 2017 den Preis Roman des Romands.  Für den Roman Derrière les panneaux il y a des hommes (Finitude, 2015, erschienen 2018 auf Deutsch: Asphaltdschungel, Lenos Verlag) erhielt der Autor 2015 den Grand prix de littérature policière. 

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS