Stauffacherstrasse 60, 8004 Zürich, Tel: 044 241 42 32, Mo: 12-19 Uhr, Di-Do: 10-19 Uhr, Fr: 9-19 Uhr, Sa: 10-17 Uhr

Geschenktipp 2020:
Elisabeth Steinkellner / Anna Gusella; Papierklavier

Roman in Wort und Bild - ab 15 Jahren

Geschenktipp von Mey Sayed

Maia, 16, pendelt zwischen Schule, Teilzeitjob und ihrer Rolle als Ersatzmutter für ihre jüngeren Schwestern. Als eines von drei Kindern, jedes von einem anderen Vater, wird sie schon mal schief angesehen, lässt sich aber keineswegs unterbuttern. Schnoddrig, selbstbewusst und mit zwei besten Freundinnen an ihrer Seite geht sie durchs Leben, kämpft manchmal gegen ihre eigenen Kilos, meist aber gegen zu starre Schönheitsnormen. Sie steht zu sich und hält zu ihren Freundinnen – komme, was da wolle. Und trotz vieler Verpflichtungen und mancher Niederlagen erobert sie sich mutig ein Stück vom Glück. Ihre Gefühle schreibt sie hier nieder, mit Bildern, die da einspringen, wo Maia keine Worte findet. Der Stil ist sowohl frei als auch witzig, einfühlsam und verletzlich – genau wie Maia selbst.

Elisabeth Steinkellner ist eine erfrischend feministische Stimme in der Jugendliteratur. In Papierklavier erzählt sie vom Leben der 16-jährigen Schülerin Maia, die neben der Schule in einer Saftbar jobbt und sich gleichzeitig um ihre jüngeren Halbschwestern (mit)kümmert, weil die Mutter so viel arbeitet. Obwohl schwere Themen (Klassismus, Armut, unerreichte Schönheitsnormen, transfeindliche Gewalt gegen die beste Freundin etc.) im Mittelpunkt stehen, liest sich das Buch, in dem zwischen Dialogen und Berichten geswitcht wird, höchst unterhaltsam und in einem Rutsch.
Das liegt neben Maias klugen Gedanken, radikalen Ansichten und ihrem schrägen Humor auch an den Illustrationen von Anna Gusella, die diesen wunderbar bebildern. Extra erwähnenswert ist, dass im Buch das Gendersternchen verwendet wird. Die bittersüße Pubertätsgeschichte macht sich perfekt als Quick Read im feministischen Bücherregal.
buuuch.ch

© by Steinkellner/Gusella
© by Steinkellner/Gusella

Ebenfalls erhältlich:

© by privat (Beltz)

Elisabeth Steinkellner, geboren 1981 in Niederösterreich, machte eine Ausbildung zur Sozialpädagogin und studierte Kultur- und Sozialanthropologie in Wien. Sie ist Autorin von Kurzprosa, Lyrik und Kinderbüchern (mit Bildern von Michael Roher) und lebt mit ihrer Familie in Baden bei Wien. Bei Beltz & Gelberg erschien bereits ihr Roman »Rabensommer«.

© by annagusella.de

 

Anna Gusella studierte Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Berlin Weißensee, an der Willem De Kooning Academy in Rotterdam und an der FH Potsdam. Ihre vielfältigen Arbeiten sind geprägt von einer spielerischen Herangehensweise und dem Anspruch, sich immer wieder neu erfinden zu wollen. Dabei vertraut Gusella ihren Händen und Augen, ihrem Verstand und ihrer Intuition. In den letzten Jahren widmete sie sich vorwiegend der Buchgestaltung. Für die Büchergilde illustrierte Gusella das Fragespiel Sagenhafte Kreaturen. Chimären aus aller Welt. Unter dem Titel Ein Wagnis gewann Gusellas Buch 2014 den Mart-Stam-Preis. Erstmalig für den Buchmarkt erscheint es jetzt bei der Büchergilde. Anna Gusella lebt und arbeitet in Berlin.

 

FEINHEIT Grafik Zürich – CI/CD, Webdesign, Flash, Webshop, XHTML/CSS